Angebot

Klassische Massage

bewirkt eine Steigerung der Durchblutung in den behandelten Muskelgruppen, dem Bindegewebe und der Haut.  Verklebungen des Bindegewebes, auch als Faszien, können gelöst werden. Zudem findet durch die verbesserte Durchblutung ein erhöhter Zellstoffwechsel im Gewebe statt. Weitere positive Effekte der klassischen Massage sind eine messbare Senkung der Pulsfrequenz und damit einhergehend eine Absenkung des Blutdrucks sowie die Reduzierung von Stresssymptomen.

Fussreflexzonen-
Therapie

Über die Fussreflexzonen können wir unsere Organsysteme, das lyphatische System und das Nervensystem beeinflussen. Mobilisation und Druck an den Füssen wirken sich auch oft positiv auf die verspannte Rückenmuskulatur, diverse Faszienzüge und Muskelketten aus

Triggerpunkt-
Behandlung

Die Triggerpunkttherapie hat die Beseitigung der Schmerzen myofaszialer Triggerpunkte zum Ziel.  Dies sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können

Manuelle-Schmerz-Therapie MST

Durch Überlastung und ungleich benutzter oder trainierter Muskulatur entsteht ein Zug/Druck Missverhältnis. Der Körper reagiert mit Schmerzen.
Durch das Drücken gezielter Punkte am Übergang des Muskels zum Knochen ergibt sich die Möglichkeit mit der manuellen Schmerztherapie die Dysbalancen aufzulösen, das Zug- und Druckverhältnis auszugleichen, Verletzungen vorzubeugen und den Körper wieder in schmerzfreie Bewegung zu bringen.


Kräuterstempel-
Massage


Für die entspannende Anwendung am Körper sind wohlriechende Kräuterstempel als Teil der traditionellen Massage seit vielen Jahrhunderten vor allem im Asiatischen Raum bekannt. Diese Art von Massage kombiniert Dehnung, Druck und Wärme mit der Wirkung der in den Stempeln befindlichen Kräuter. Besonders wohltuend ist diese Anwendung bei steifen, verspannten und überanstrengten Muskeln und allgemeinen Erschöpfungszuständen